Auch wenn man alles im Vorfeld plant, kommt es manchmal doch anders als gedacht. Auf dem Weg zu einem geplanten „Sonnenaufgang-Spot“ im Jasper Nationalpark, wurde das Wetter zusehends schlechter und es begann schließlich zu regnen. Am vorher ausgekundschafteten Platz angekommen war schnell klar dass hier heute sicher kein Sonnenaufgang stattfinden wird. Also rasch noch einmal ins Auto und zurück zu einem See an welchem wir vorhin vorbeigefahren waren.
Dort angekommen waren wir dann schon ziemlich unter Zeitdruck, aber zumindest zeichneten sich am Horizont ein paar Wolkenlücken ab. Dass das Wetter innerhalb von wenigen Kilometern derart unterschiedlich sein kann, war eine neue Erfahrung für mich.
Schließlich gelang mir kurz nach Sonnenaufgang diese für mich ganz besondere Aufnahme. Eine solch eigentümliche Stimmung mit sprichwörtlich goldenem Licht war eine einzigartige Erfahrung.
————————————-
Although you can plan almost everything in the forefront of a landscape shot, the weather is still unpredictable. On the way to a sunrise spot in the Jasper National Park the weather changes quickly and finaly it starts raining. Arrived at „the spot“ it was clear that there no sunrise would take place this day. So we rushed back to the car and drove back to a lake we`ve passed already.
Within the last seconds of the sunrise we arrived there and finally I had the chance to take this picture in an extraordinary „golden light“. That the weather can change totaly within a few kilometers was a whole new experience for me.